TV Jahn 1891 Sinn e.V.
 

Willkommen auf unserer Webseite!

 

Zuletzt Aktualisiert: 13.05.2021

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen den Verein vorstellen, Sie über aktuelle Entwicklungen und Projekte informieren. Sie erfahren die Geschichte unseres Vereins und der Vorstand stellt sich Ihnen persönlich vor. Viel Spaß beim Durchblättern der Homepage!

Vereinseigene Sporthalle !

Aktuelles...

Mitglied im Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. (Hessen)

 (10.05.2021) Der TV Jahn 1891 Sinn e.V. ist nun Mitglied im HBRS Mitgliedsnummer 1235.

Damit können die Reha-Sportkurse in der Jahnturnhalle beginnen.

Weitere Informationen auf der Abteilungsseite  Rehasport Gymnastik

Bundesnotbremse ab 23. April 2021

 (24.04.2021) Die Regeln zur Bekämpfung der Corona Pandemie sind inzwischen so undurchsichtig, dass wir sie nachstehend als Auszug wiedergeben:


Ab dem 23. April wird es dabei noch komplizierter: Liegt die Sieben-Tages-Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt drei Tage in Folge über 100, greift die neu ins Infektionsschutzgesetz aufgenommene "Bundesnotbremse", die auch starke Einschränkungen für den Sport bedeutet.

Liegt die Sieben-Tages-Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt unter 100, gelten weiterhin die von der Hessischen Landesregierung am 12. April erlassenen Regelungen der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. Diese ermöglichen gegenüber der "Bundesnotbremse" zumindest ein gewisses Mehr an Sport.

Welche Regelungen  für den Sport gelten in Kreise/kreisfreien Städten mit 7-Tages-Inzidenz über 100?

 

  • Personen ab Vollendung des 14. Lebensjahres: Es ist lediglich kontaktloser Individualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands möglich.
     
  • Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres: Über die oben genannte Regelung hinaus dürfen Kinder kontaktlosen Sport im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern ausüben.
    Achtung! Im Gesetz heißt es ergänzend: "Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der nach Landesrecht zuständigen Behörde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen."

Welche Regelungen gelten für Sportanlagen und Sporträume bei einer Inzidenz von über 100?

Laut Infektionsschutzgesetz ist die Öffnung von Einrichtungen wie Badeanstalten oder Fitnessstudios untersagt. Sporthallen und -plätze werden hier nicht aufgeführt.

Der öffentliche Raum kann für den Individualsport selbstverständlich genutzt werden. Mit Blick auf die "Ausgangssperre", laut der ein Aufenthalt von Personen außerhalb einer Wohnung oder dem jeweils dazugehörigen befriedeten Besitzt von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags untersagt ist, gibt es sogar eine Ausnahme für sportliche Betätigung: Demnach ist eine allein ausgeübte körperlichen Bewegung im Freien (nicht aber auf Sportanlagen) zwischen 22 und 24 Uhr erlaubt.


Welche Regelungen  für den Sport gelten in Kreise/kreisfreien Städten mit 7-Tages-Inzidenz unter 100?

  • Freizeit- und Amateursport für über 14-Jährige und gemischtaltrige Gruppen
    Generell kann Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen im Freien oder in gedeckten Anlagen (Sporthallen, Schießsportanlagen, etc.) allein, mit dem eigenen Hausstand oder mit einem weiteren Hausstand bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen stattfinden. Dazugehörige Kinder bis einschließlich 14 Jahren – also bis zum 15. Geburtstag – bleiben unberücksichtigt.

    Somit sind nunmehr auch Mannschaftssportarten in Kleingruppenformaten (etwa Tennis-Doppel, Beach-Volleyball) von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen zulässig,  ohne dass Abstand gehalten werden muss. Es findet zudem keine Unterscheidung zwischen kontaktlosen und Kontaktsportarten statt. Karate, Ringen oder Judo sind zulässig, sofern mit einem festen Partner trainiert wird.
    Es ist jedoch darauf zu achten, dass einzelne Kleingruppen während der Sportausübung in einem Bereich trainieren, der mindestens drei Meter vom Bereich anderer Kleingruppen entfernt ist. Eine Durchmischung der einzelnen Kleingruppen darf nicht erfolgen. Es darf also nicht mit wechselnden Partnern trainiert werden, die zuvor Teil unterschiedlicher Kleingruppen waren.

    Auch Personal Training, das maximal zwei Hausständen bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen umfasst, darf angeboten werden. Zu diesem Zweck können auch Sportanlagen (nun auch Fitnessstudios unter den geltenden Regelungen) genutzt werden.

    Übungsleiter*innen, Trainer*innen und Betreuer*innen werden bei der Höchstpersonenzahl nicht berücksichtigt und dürfen den Mindestabstand zu den Sportlern während der Sportausübung zu Trainings- oder Betreuungszwecken (Hilfestellung bei Übungen o.ä.) unterschreiten.

    Der Trainingsbetrieb muss so organisiert werden, dass jederzeit, auch vor und nach der Trainingseinheit, eine Trennung der Kleingruppen und deren Betreuer/ Eltern gewährleistet werden kann. Dies schließt auch wartende Eltern und Betreuer ein. Entsprechende Hilfsmittel (Infotafeln, Absperrungen, Flipcharts, Aushänge der Trainingsorganisation) sollten genutzt werden und die Zuwegung auf und von der Sportanlage entsprechend organisiert werden. Das Hygienekonzept des Sportstättenbetreibers muss ferner so angelegt sein, dass die Gruppen auch vor und nach dem Training sich nicht durchmischen und Umkleiden und Duschen auch nur in den zulässigen Gruppen und Abständen zueinander nutzen. Es wird empfohlen, auf die Nutzung von Umkleiden und Duschen möglichst zur verzichten.

  • Sonderregelungen für Freizeit- und Amateursport für Kinder bis einschließlich 14 Jahre
    Kindern bis einschließlich 14 Jahren, also bis zum 15. Geburtstag, ist zudem – unabhängig von der Zahl der Hausstände – der Sport auf ungedeckten Sportanlagen (im Freien) in Gruppen unabhängig von der Personenzahl erlaubt. Mannschaftssportarten wie Fußball, Hockey, Faustball oder andere sind daher für diese wieder möglich, sogar mit Kontakt. Pro Mannschaft dürfen bis zu zwei Personen (Trainer bzw. Betreuer) anwesend sein. Es wird insbesondere in diesem Bereich dringend empfohlen, die Umkleiden nicht zu nutzen. Die Eltern sollten ihre Kinder zum Training abgeben und sich während des Trainings möglichst nicht auf dem Sportgelände aufhalten. Es gelten diesbezüglich die allgemeinen Kontaktverbote laut Verordnung, Gruppenbildungen ohne Abstand sind in jedem Fall untersagt. Es wird zudem empfohlen, keine Spiele (Pflicht- oder Freundschaftsspiele) auszutragen, sondern lediglich Mannschaftstraining durchzuführen.

  • Rehabilitations- oder Funktionstraining im Sinne medizinisch verordneter Bewegung ist zulässig.  Er unterliegt nicht dem in der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkung ausgesprochenen Verbot, da es sich um medizinische Maßnahmen (Rehabilitations- und Funktionsmaßnahmen) handelt. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird dringend empfohlen soweit das Angebot nicht in öffentlich zugänglichen Gebäuden stattfindet, in denen eine solche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung herrscht. Des Weiteren ist aus Sicherheitsgründen ein Hygienekonzept zu erstellen.
     
  • Auch für die Sportausübung im öffentlichen Raum gilt die allgemeine Personenbeschränkung. Danach ist eine Sportausübung im öffentlichen Raum lediglich alleine, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands oder eines weiteren Hausstandes bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen über 14 Jahren gestattet. Zu den beiden Haushalten zählende Kinder bis einschließlich 14 Jahre bleiben unberücksichtigt. So können bspw. zwei Elternpaare mit einem über 14-Jährigen und beliebig vielen zu den beiden Hausständen gehörenden Kinder unter 15 Jahre gemeinsam Sport treiben. Bei Begegnungen mit anderen Personen bzw. Gruppen ist im öffentlichen Raum ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.


Jahreshauptversammlung am 25. Juni 2021 wird verlegt

 (24.04.2021) Trotz der unsicheren Corona-Lage haben wir den Termin der Jahreshauptversammlung auf Freitag, den 25.06.2021um 19:30 Uhr festgelegt. Die ausführliche Einladung mit allen Tagesordnungspunkten wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

REWE Aktion "Scheine für Vereine"

(10.04.2021) Einen herzlichen Dank an unsere Mitglieder und Freunde und an alle, die dem TV Jahn bei der REWE Aktion "Scheine für Vereine" gespendet haben.

Es kamen 1169 Scheine zusammen, was einer Kaufsumme von 5845,-- € entspricht.

Für unsere Kindergruppen haben wir uns als Prämie einen Maxi-Roller, ein 8er Set Balancekissen und ein 10er Set Gymnastikreifen ausgesucht.


Beitragseinzug für 2021

(13.04.2021) Zum 10. Mai 2021erfolgt der Beitragseinzug für die Mitglieder des TV Jahn.


Sauberhaftes Sinn

(27.03.2021) Auch der TV Jahn hat sich an der Aktion Sauberes Sinn der Fachgruppe Umwelt des Förderkreises Sinn beteiligt.



Es war erschreckend zu sehen, wieviel Müll einfach so in die Landschaft geworfen wird. Angefangen bei Zigarettenkippen über Glas- und Plastikflaschen, Plastikverpackungen und LKW Reifenteile und Campingstühle wurde so einiges gefunden und aufgesammelt. Den Vogel abgeschossen hat dann ein Grundstück an der Dill, bei dem so viel Müll gelegen hat, dass dies für einen kompletten Container alleine gereicht hätte. Hier haben sich die Turner und auch die Angler verweigert. Wer so die Umwelt verschandelt, .....



Tempo 30 in der Bahnhofstraße

Der TV Jahn hat beim Gemeindevorstand der Gemeinde Sinn einen Antrag auf Einrichtung einer Tempo 30 Zone in der Bahnhofstraße gestellt. Die breite gerade Straßenführung verleitet den/die Kraftfahrer immer wieder zu erhöhtem Tempo, obwohl es mit den Bushaltestellen, der unübersichtlichen Einmündung zum ALDI und zum Sportplatz und dem Skatepark, zur Jahnturnhalle, dem Zugang zum Bahnhof und der Überquerung des Radweges Herborn - Katzenfurt erhebliche Risiken für Fußgänger und Radfahrer gibt.

Wir freuen uns sehr, das die Sinner Ortsparteien und auch der Gemeindevorstand unser Anliegen unterstützen. Hoffen wir, das dieses für diesen Abschnitt der Kreisstraße nach Fleisbach auch genehmigt wird und das dort alle Verkehrsteilnehmer sicher sind.

Hallenbelegung der Jahnturnhalle

(20.04.2021) In der Ausgabe 10 der Sinner Nachrichten hat der neue Verein "SV Fighting & Fitness e.V." sein Sportprogramm beworben. Im Text wird der 2. Vorsitzende zitiert, der sich auf den baldigen Hallensport freut. Explizit wurde hier die Jahnturnhalle nicht genannt, jedoch lässt das mit veröffentlichte Bild aus der Jahnturnhalle Sinn den Schluss zu, dass dieses Sportprogramm in der Jahnturnhalle stattfinden soll.

Diesem Ansinnen widerspricht der TV Jahn ausdrücklich!

Zwischen dem TV Jahn und dem Verein SV Fighting & Fitness e.V. gibt es keine Vereinbarung über die Nutzung der Jahnturnhalle. Die auch im Internet beworbenen Kurse sind entgegen der Darstellung des Vereins ausschließlich durch den Mieter (siehe Sportangebot Hallenbelegung Jahnturnhalle) mit seinen Kursen zu nutzen. Eine Untervermietung und somit eine Nutzung durch Dritte sind vertraglich ausgeschlossen.

Für Fragen von Vereinsmitgliedern zu diesen Sachverhalten steht der Vorstand des TV Jahn gerne zur Verfügung.


Keine Förderung durch den Bund

(05.03.2021) Der TV Jahn hatte im Oktober 2020 einen Antrag auf Förderung durch das Bundesprogramm "Sanierung Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen" gestellt. Beantragt hatte wir Zuschüsse für eine Neugestaltung des Außengelände an der Jahnturnhalle mit Beachvolleyballfeld und Tartansportfeld im Umfang von 86500,-- €. Dieser Tage kam nun der Bescheid, dass unser Projekt nicht gefördert wird. Wir nehmen diese Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis, bedanken uns aber für die Unterstützung durch BGM Hans-Werner Bender.

Neues Sportangebot: Klettern

(01.03.2021)Wenn nach Ostern die Einschränkungen durch Corona gelockert werden, beginnt auf dem Außengelände des TV Jahn ein neuer Kletterkurs. Hier kann man unter fachkundiger Anleitung das Top-Rope-Klettern erlernen.

Weitere Informationen hier

Neue Sportangebote

(26.02.2021) Wie schon angekündigt erweitert der TV Jahn Zug um Zug das Sportprogramm. Unsere neuen Sportangebote:

Präventionssport: Dienstags in der Zeit von 19:00 – 20:00 Uhr

Tischtennis: Donnerstags von 17:45 – 19:15 Uhr  

Beide Sportangebote starten ab dem 19. April, sollten die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie noch bestehen, direkt nach der Freigabe des Sportbetriebes.

Neue Webseite der HoSinDo-Abteilung

Unsere HoSinDo-Abteilung hat eine neue Webseite. Hier der Link zur neuen Seite:  http://hosinndo-neu.hosinndo.de/

 Offener Brief an alle Mitglieder

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des Turnvereins TV Jahn 1891 Sinn e.V.,

die SARS-Cov2 Pandemie hat im Jahre 2020 große Veränderungen in unserem Leben nicht nur im Alltag, sondern auch im Vereinsleben und im Sportbetrieb gebracht. Es ist für alle keine einfache Zeit. Nun stellte uns die Pandemie erneut vor eine besondere Herausforderung.

Die Bundeskonferenz der Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin haben mit Wirkung vom 02.11.2020 zur Bekämpfung der SARS-Cov2 Pandemie weitere Maßnahmen beschlossen, die auch den TV Jahn 1891 Sinn e.V. im aktiven Sportbetrieb betreffen. Somit stellte der TV Jahn 1891 Sinn e.V. seit dieser Zeit erneut alle Sportangebote und Übungsstunden bis auf weiteres ein. Dies ist für uns eine bittere Entscheidung.

Zwischenzeitlich konnten wir für unsere Sportbegeisterte einige Sportangebote Online zur Verfügung stellen, worüber wir uns sehr freuen und glücklich schätzen.

Onlineangebote unter www.tv-sinn.de

Wir danken unseren Übungsleiter/innen, die auch unter den Auswirkungen und Folgen der Pandemie zu kämpfen haben. Wir hoffen, dass die Zeit kommen wird, wo der TV Jahn wieder aktiv Vereinssport anbieten kann und die Einrichtungen in gewohnter Weise genutzt werden können.

Danken möchten wir natürlich auch unseren Mitgliedern und Freunden, die den TV Jahn Sinn unterstützen und die Treue halten. Wir hoffen alle auf eine baldige Wiederaufnahme des Sportbetriebes.

In dieser schweren Zeit möchten wir ein Zitat von Mahatma Gandhi in Erinnerung bringen und vielleicht einmal darüber nachdenken: „Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen“.

Bleibt alle gesund und hoffentlich bis auf bald.

 Vorstand des TV Jahn 1891 Sinn e.V.

Infotelefon des TV Jahn

 

Infotelefon des TV Jahn: 0175 2111 290

Online Sportangebot im TV Jahn

(08.02.2021) Der TV Jahn bietet nun Online-Sportstunden an. Schaue bitte unter Sportangebote, ob für dich etwas dabei ist. Als Vereinsmitglied ist es ganz einfach, schicke eine EMail mit deinen Kontaktdaten an die info(at)tv-sinn.de und du bekommst umgehend deine Log-In-Daten.

Das Angebot wird nun ständig erweitert, es lohnt sich also, regelmäßig nach neuen Angeboten zu schauen. Bisher im Angebot: HoSinDo mit Live-Angebot, Zumba, Yoga, Qi-Gong, Mittwochsturner Gymnastik mit Live-Angebot,  sprich mit deinem Übungsleiter*in.

Aktuelle Hygienemaßnahmen

Aktuelle Information zu den Corona-Maßnahmen im TV Jahn 1891 Sinn e.V.

Zukunftswerkstatt TV Jahn

(29.11.2020) Nicht nur durch Corona werden sich die Anforderungen an den TV Jahn verändern. Es gilt nun die Herausforderungen zu benennen und Strategien zu entwickeln, unseren Verein für die nächsten Jahre fit zu machen.

Der TV Jahn hat eine Kooperation mit dem Hessischen Turnverband vereinbart, um mögliche Handlungsfelder zu thematisieren.

Derzeit ergeben sich folgende Ziele:

·        „Verein 2025“ entwickeln: Wo soll der Verein in einigen Jahren stehen?

·        Zielgruppendefinition und zielgruppenspezifische Angebotsentwicklung

·        Angebotsentwicklung im Bereich Gesundheitssport/Präventionssport

·        Personalgewinnung/ -entwicklung im Bereich Ehrenamt

·        Identifikation mit und Gemeinschaft im Verein

·        Verein/Vereinsgelände zum gesellschaftlichen Treffpunkt im Ort entwickeln

Weitere Themen können dazu kommen.

Im neuen Jahr wird zu diesen Themen eine „Zukunftswerkstatt“ eingerichtet. In Form eines Workshops sollen die genannten Themen inhaltlich konkretisiert werden. Dazu sind nicht nur die Vorstandsmitglieder, Übungsleiter und Abteilungsleiter aufgerufen, auch jedes Mitglied ist herzlich zu diesem Workshop eingeladen. Gerade die Mitarbeit von Mitgliedern ist wichtig und erwünscht.

Wer mitarbeiten möchte, meldet sich bitte mit einer kurzen Email mit Name und Anschrift an die info(at)tv-sinn.de oder per Whatsapp an die 0163 5752583.

Für Rückfragen steht Ralf Weyel unter der o.a. Telefonnummer gerne zur Verfügung.


TV Infoheft 2020




 

 

11875
  • dsc1753_462
  • 20171129_085637
  • l020
  • Frankfurt
  • MiWoTo-2018
  • IMG_0240
  • 2014-05-03 10.27.04
  • P1030574
  • P1030612
  • tlweyerbusch201927
  • img20190824155755resized20190824082659616
  • img1861
  • Gruppenbild
  • geburtstagsfeierzum80.vonunseremehrenmitgliedr
  • dsc9682